Autor Cognigy 23-11-2021

Wir bieten unseren Kunden ein breites Netzwerk an qualifizierten lokalen und globalen Partnern. In unserer "Partner Spotlight"-Reihe stellen sich einige unserer engagiertesten Partner kurz vor und teilen ihre Gedanken zu Conversational AI.

Partner spotlight_in blog info
Bitte erzähl uns kurz etwas über deinen beruflichen Werdegang und derzeitige Funktion?

Ich habe über 25 Jahre Erfahrung in der Call Center Branche. Seit 2005 bin ich bei „Bucher + Suter" und heute Head of Sales & Sales Consultants. Zuvor war ich bei Cisco in verschiedenen Funktionen an der IP-basierten Umstellung der Contact Center-Branche beteiligt. Davor bei Geotel, wo ich Pionierarbeit im Bereich virtueller Call Center in Europa geleistet habe.


Was ist das Besondere an eurem Unternehmen?

Fokus, Erfahrung und Leidenschaft.
Fokus auf die Kundenzufriedenheit und auf die Effizienz der Interaktion. Erfahrung ist das Ergebnis von Fokus, Fokus und Erfahrung zusammen sind die Basis für die Entwicklung von Leidenschaft.


Was hat Bucher + Suter mit Conversational AI zu tun?

Als führendes Unternehmen in der Contact Center Branche sammeln wir seit über 25 Jahren Erfahrung im Einsatz von Voice Self Services. Voice Bots / Conversational AI sind ein echter Game Changer, weil sie Voice Self Services und den gesamten Kundendienst auf ein ganz neues Level bringen.


Was ist das Besondere an Cognigy und Cognigy.AI? Was zeichnet Cognigy aus?

Cognigy ist in den drei wichtigen Aspekten herausragend:

    1. Technologie: Cognigy ist die wohl beste Conversational AI-Lösung am Markt.
    2. Die Menschen bei Cognigy sind zu 100% engagiert
    3. Marktanforderung: Cognigy deckt die Marktanforderungen bestens ab und verfügt über eine einzigartige Dynamik und Fähigkeit zur Umsetzung.
Fazit: Es gibt heute viele „Bot“-Lösungen auf dem Markt. In 5 Jahren werden die meisten von ihnen weg sein. Die Cognigy Plattform wird bleiben.


Was ist deiner Meinung nach der Hauptgrund dafür, dass einige Unternehmen smarte Bots noch nicht übergreifend einsetzen?

Gute Frage. Die Technologie ist ausgereift und leicht einsetzbar. Das Aufsetzen, Trainieren und Weiterentwickeln eines Bots ist denkbar einfach und effizient. Unternehmen, die Conversational AI nicht bald einsetzen, verpassen eine riesige Chance und verlieren Marktanteile an ihre Konkurrenten, da bin ich sicher.


Wie wird sich Conversational.AI deiner Meinung nach in den nächsten drei Jahren entwickeln?

Ich gehe davon aus, dass Bots bis 2024 an 40 % der gesamten Kundenkommunikation beteiligt sein werden: für die Automatisierung der Geschäftsprozesse, Agent Assist, Wissenstransfer und Übersetzungen.


Eine persönliche Frage: Wen würdest du gerne einmal zum Plaudern treffen und warum? 

Da gibt es einige, z.B. Nelson Mandela. Er ist für mich Vorbild, da er friedlich und dabei sehr konzentriert für eine Sache kämpfte und sogar sein Leben riskierte.


Und zu guter Letzt: Hast du Lieblingsbücher, -podcasts, -blogs, -filme oder -serien, die du unseren Lesern empfehlen möchtest?
Einer meiner Lieblingsautoren ist David Precht, und das letzte Buch, das ich gelesen habe, war „Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens“.
image119-1
image119-1
image119-1